Europawahl 2014 – Informationen zur Barrierefreiheit in Wien

Am 25. Mai 2014 findet die Europawahl 2014 statt. Wie gewohnt gibt es eine Reihe von Maßnahmen, die das barrierefreie Wählen ermöglichen sollen.

Flagge Europäische Union
Europäische Union

Auch bei dieser Wahl hat sich die Magistratsabteilung 62 bemüht, umfangreiche Vorkehrungen zu treffen, damit Personen mit Behinderungen ein barrierefreies Wählen möglich ist.

Informationen zur Wahl

Zur Information der behinderten Wählerinnen und Wähler gibt es ergänzende Informationen

  • in Leicht Lesen sowie (Level A2)
  • als Video in Österreichischer Gebärdensprache.

Die MA 62 stellt auch Informationen in der „Kleinen Wiener Wahlhilfe“ zu Wahlschablonen, zur Mitnahme von Begleitpersonen aber auch der neuen Vorzugsstimmenregelung zur Verfügung. Es gibt auch die Fakten zur Briefwahl, zur Beantragungen von Wahlkarten oder dem Standort der Wahllokale (und ob diese barrierefrei sind) online unter www.wahlen.wien.at abrufbar.“

„Über 600 Wiener Wahllokale werden barrierefrei zugänglich und mit einer Rollstuhl-Wahlzelle ausgestattet sein“, informiert die Stadt Wien.

Wahlkarten-Abo

Es gibt außerdem die Möglichkeit, sich als behinderter Menschen in Wien bei jeder Wahl automatisch eine Wahlkarte schicken zu lassen. Hier finden Sie Informationen zum Antrag.

Innenministerium bietet ergänzende Informationen

„Für die Europawahl 2014 werden erstmals alle Wahlinformationen des BM.I sowie eine vom BSVÖ zusammengestellte Zusammenfassung der speziell für blinde und sehbehinderte Menschen relevanten Eckdaten als Audiodatei (Hörbuch) und in Brailledruck aufbereitet“, gibt der Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ) bekannt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • In diesem Zusammenhang möchte ich mich seitens der „Wr. Interessenvertretung der Menschen mit Behinderung (IVMB)“ bei Herrn Robert Minar von der „Magistratsabteilung 62 – Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten“ für die gelebte Partizipation und gute Zusammenarbeit bedanken!

  • Wählen ließ sich mit den Schablonen bisher nicht. Ärgerlich ist, dass sich die Schablone aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht mal zum Hintern auswischen eignet.