Evangelische Diakonie gegen Pflegegeld-Besteuerung

"Keine Budgetsanierung auf Kosten von Menschen mit Behinderungen"

Die Evangelische Diakonie lehnt Änderungen beim Pflegegeld im Zuge der Diskussion um mehr soziale Treffsicherheit ab, berichtet die APA.

„Das Pflegegeld muss unangetastet bleiben“, so Diakonie-Direktor Michael Chalupka in einer Aussendung. Chalupka verwies auf den Salzburger Sozialrechtler Walter Pfeil, der die entsprechende Arbeitsgruppe geleitet hat. Dieser habe festgestellt, dass die Treffsicherheit des Pfelgegeldes sehr hoch sei.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich