Fachkonferenz anlässlich 20 Jahre autArK

Berufliche Integration von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

Tafel mit Aufdruck Kärnten
BilderBox.com

Am 23. März 2017 veranstaltet der Verein autArK anlässlich seines 20-jährigen Bestehens eine Fachkonferenz zum Thema „Berufliche Integration von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf im Wandel der Zeit“.

Die Veranstaltung findet im Stiftshotel St. Georgen am Längsee in Kärnten statt. Die Fachkonferenz ist eintägig und dauert von 8 bis 17 Uhr.

War es gestern, vorgestern oder im vierten Stock?

Dieser etwas verquere Satz, frei nach Karl Valentin, nimmt auf das Thema der Fachkonferenz Bezug. In der Fachkonferenz soll einerseits dem Recht der Menschen mit Behinderungen auf faire Arbeit Raum gegeben werden, andererseits wird eine Rückschau auf 20 Jahre berufliche Integration gehalten.

Es ist ein altbekannter Kreislauf: Menschen mit Behinderungen sind zwar arbeitswillig, werden jedoch als „arbeitsunfähig“ eingestuft, was dazu führt, dass sie in einer Werkstätte auf Taschengeldbasis arbeiten und so im Alter keinen Pensionsanspruch erhalten. Dadurch sind sie nicht abgesichert und häufiger von Armut betroffen.

Die Anzahl dieser Menschen ist österreichweit, trotz gegenteiliger Bestimmungen in der UN-Behindertenrechtskonvention, angestiegen. Deshalb hat sich die Fachkonferenz, neben der Sensibilisierung für berufliche Integration und dem Aufzeigen von „best practice“ Beispielen, die Verabschiedung einer Grundsatzerklärung zum Ziel gesetzt. In dieser werden die Erkenntnisse des Tages als Ausgangspunkt der geforderten Maßnahmen für zukünftige Entwicklungen genommen.

Sie finden online genauere Informationen und das Programm. Anmeldung ist bis zum 13. März 2017 möglich. Laut Auskunft von autArK ist die Veranstaltung barrierefrei und wird in Österreichische Gebärdensprache gedolmetscht.

Anmeldung unter fachkonferenz@autark.co.at oder telefonisch unter 0463/59 72 63

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.