Fall Gross: Ein neues Gutachten wird erstellt

Der Standard: Ergebnis entscheidend für weiteren Verlauf des Prozesses

Heinrich Gross
APA

Wie „Der Standard“ berichtet wird Heinrich Gross schon wieder auf seinen Geisteszustand untersucht. 2Der wegen Beihilfe zum Mord an neun Kindern im Jahr 1944 in der damaligen Wiener NS-Euthanasieanstalt „Am Spiegelgrund“ angeklagte Psychiater soll in den nächsten Wochen von einem Schweizer Gutachter erneut auf seine Verhandlungsfähigkeit geprüft werden. Die Expertise, bestätigt Friedrich Forsthuber vom Wiener Straflandesgericht dem Standard, „wird bis Ende April fertig sein“. Dann soll entschieden werden, ob der NS-Ärzteprozess gegen den heute 84-jährigen kranken Mann fortgesetzt oder endgültig zu den Akten gelegt wird.“, so im „Der Standard“ zu lesen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.