„Faszination Sport“ im Technischen Museum Wien

Einen Schwerpunkt bildet der Behindertensport

Das Technische Museum Wien präsentiert in einer interaktiven Ausstellung die Welt des Sports. Ein Schwerpunkte der vom Science Museum London übernommenen interaktiven Schau bildet der „Behindertensport“. Die Ausstellung wurde bereits in mehreren europäischen Städten mit großem Erfolg gezeigt.

Highlights sind unter anderem eine zehn Meter lange Laufbahn, die die Illusion weckt, gegen einen Top-Sprinter zu laufen und eine rund 60 Meter lange Trainingsstrecke für sehbehinderte Sportler. Dabei werden die eingesetzte Technik (Sensorenleitsystem) erläutert und die Möglichkeit geboten, selbst blind die Strecke zu laufen. Darüber hinaus können Besucher virtuell Volleyball spielen und im Venturer-Simulator verschiedene Sportarten „hautnah“ erleben.

Das Österreichische Olympische Komitee präsentiert während der Ausstellung sein interaktives Virtuelles Olympia- und Sportmuseum, das auf mehr als tausend Internetseiten Informationen zu Disziplinen, Sportstätten und Sportlern bietet.

„Faszination Sport“ ist vom 4. November 2000 bis 4. Februar 2001 im Technischen Museum Wien zu sehen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.