Fliegen mit Rollstuhl: United Airlines vereinfacht den Buchungsprozess für Rollstuhlnutzer:innen

Die Fluggesellschaft United Airlines möchte Flugreisen mit Rollstuhl vereinfachen und hat deshalb neue Maßnahmen gesetzt. Diese betreffen die Buchung von Flügen und den Transport von Rollstühlen.

Flugzeug von United Airlines fliegt von rechts nach links, im Hintergrund Wolken und blauer Himmel.
Bild von pkozmin auf Pixabay

Flugreisen mit Rollstuhl können mitunter nicht ganz einfach sein. Kann ich den Rollstuhl auf meinen gewünschten Flug überhaupt mitnehmen? Oder besonders ärgerlich, der Rollstuhl kommt verspätet oder gar beschädigt an.

Um solche Probleme künftig zu vermeiden, hat United Airlines Maßnahmen gesetzt, die Rollstuhlnutzer:innen Flugreisen vereinfachen sollen.

Wie auf tourexpi zu lesen ist, hat die Fluggesellschaft ihr Buchungssystem sowohl auf der Internetseite als auch auf der United-App den Bedürfnissen von Rollstuhlnutzer:innen angepasst. Damit soll es erleichtert werden, geeignete Flüge zu finden, auf denen sie und ihre Rollstühle befördert werden können.

Vereinfachte Suche und Kostenrückerstattung

Bei der Flugsuche ist es nun möglich, die exakten Abmessungen eines Rollstuhls einzutragen. Entsprechend werden dann bei der Abfrage jene Flüge hervorgehoben, die mit Maschinen durchgeführt werden, die für die Mitnahme des jeweiligen Rollstuhls geeignet sind.

Vor allem kommt es hierbei auf die Maße der Frachtluke an, da diese je nach Flugzeugtyp unterschiedlich groß ist. Das ist vor allem wichtig, wenn man einen größeren Elektrorollstuhl hat.

Sollte auf dem gewünschten Flug die Frachtluke der eingesetzten Maschine zu klein für den Rollstuhl sein, sodass man deshalb einen anderen Flug am gleichen Tag auf der gleichen Strecke wählen muss, der teurer ist, kann man sich die Differenz erstatten lassen.

Außerdem wird von United in Houston am George Bush Houston Intercontinental Airport ein neues Programm getestet, das helfen soll, wenn Rollstühle versehentlich verspätet in Houston ankommen oder während des Transports beschädigt wurden.

Die Fluggäste sollen für solche Fälle mit passenden und hochwertigen Leihrollstühlen ausgestattet werden, bis sie ihre eigenen Geräte wieder verwenden können. Das Bodenpersonal von United nutzt zudem eine neue App, welche die Mitarbeiter:innen unter anderem darüber informiert, dass Rollstühle transportiert werden sollen, damit diese die sachgemäße Handhabung gewährleisten können.

Auch soll die App sicherstellen, dass der Flug nicht startet, bevor alle Rollstühle verladen wurden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.