FPÖ: Buchinger hat seine Arbeit als Behindertenanwalt gut gemacht

Hofer: Verlängerung der Amtsperiode sachlich nachvollziehbar

Norbert Hofer
FPÖ

Der Dritte Nationalratspräsident und FPÖ-Behindertensprecher Norbert Hofer sieht die Weiterbestellung von Erwin Buchinger als Behindertenanwalt positiv: „Es hat eine Reihe von wirklich qualifizierten Bewerbern und Bewerberinnen für diese wichtige Funktion gegeben. Ich muss aber auch feststellen, dass Buchinger seine Funktion gut ausgeübt hat und auch dann für die behinderten Menschen in Österreich klar Stellung bezogen hat, wenn das nicht ganz der Linie seiner Partei entsprochen hat.“

Hofer wünscht Buchinger für die neue Amtsperiode alles Gute und hofft auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen und alten Behindertenanwalt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Sehr fairer und korrekter Beitrag vom dritten Nationalratspraesidenten Norbert Hofer!et Anton Benno! Fuer mehr an Durchsetzungsvermoegen eines Behindertenanwaltes bedarf es leider auch gewisser gesetzlicher Rahmenbedingungen, die eine Befugniserweiterung erst zu ermoeglichen in der Lage sind.Der Druck sollte daher in diese Richtung aufgebaut werden.

  • Nein leider …..

  • Also das erklärte Ziel von Buchinger, die Besserung de Beschäftigtensituation, hat sich definitiv nicht verbessert.