Für behinderte Menschen nicht gerüstet

Zeughaus in Graz: Die geplante Fluchtstiege soll in Minimalausführung errichtet werden.

Zeughaus Graz
Landesmuseum Joanneum

Auch in Zukunft wird das Grazer Landeszeughaus für behinderte Menschen verschlossen bleiben, berichte die Kleine Zeitung.

Die Chance, die geplante Fluchtstiege mit einem Lift auszustatten, wird aus Gründen des Denkmalschutzes vermutlich nicht genutzt werden.

Als Folge des Wiener Hofburgbrandes waren auch die steirischen Kulturbauten von Feuerpolizei und Feuerwehr unter die Lupe genommen worden.
Seit fünf Jahren steht nun die Forderung im Raum, die „Feuerfalle Landeszeughaus“ an der Westseite mit einer Fluchtstiege zu entschärfen.

Diese Forderung stieß auf den erbitterten Widerstand der Denkmalschützer.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.