Duo Walters und Kazha

Gebärdensprache beim Eurovision Song Contest

Beim Eurovision Song Contest nutzte das lettische Duo Walters & Kazha nicht nur seine Stimmen sondern auch Gebärdensprache für seinen Auftritt.

Beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Kiew untermalte das lettische Duo Walters & Kazha seinen Auftritt mit einzelnen Gebärden und erreichte einen der vordersten Plätze.

Walters & Kazha wollten, dass die Botschaft ihres Liedes – es gibt keinen Gewinner oder Verlierer im Leben – jeder verstehen sollte. Deshalb hatten sie sich für den Einsatz von Gebärdensprache bei ihrem Auftritt entschieden.

Gewinner des Sängerwettstreits wurde Griechenland mit Helena. Die Sängerin gewann die Zuschauergunst mit ihrem Song „My Number One„.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.