Flagge Russland

Gehörlose Moskauer demonstrieren am Fernsehturm

Im Moskauer Fernsehzentrum Ostankino haben gehörlose Menschen für mehr Untertitel im russischen Fernsehen demonstriert, berichten russische Medien.

Sie fühlen sich von den Medien ausgegrenzt und fordern einen gleichberechtigten Zugang zu Information. In Russland werden nur wenige Sendungen für gehörlose und schwerhörige Menschen untertitelt.

Doch auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz sieht es kaum besser aus als in Russland: Laut Wikipedia beträgt der Anteil untertitelter Sendungen in diesen Ländern etwa 5 Prozent des Gesamtsendeumfangs. In den USA müssen die Fernsehsender von 2006 an durchschnittlich 20 Stunden ihres täglichen Programms untertiteln.

Zusätzlich müssen die Sender bis zum Jahr 2012 75 Prozent ihres Programms auch mit spanischen Untertiteln versehen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.