GEWISTA – Darf Werbung traumatisieren?

Die Betroffenenvertretung Lichterkette, für Menschen mit psychosozialer Behinderung, ist schockiert

Logo Verein Lichterkette
Lichterkette

Auf mehreren Plakaten, in unterschiedlichen Städten Österreichs, ist die Werbeaufschrift „Mit einer Behinderung wirst du NICHT gebraucht“ zu sehen.
Es gibt kein unbrauchbares Leben! Wer plakatiert eine Zeit, die nie wieder kommen darf?

Eine Werbekampagne stigmatisiert tiefer hinein in die Leben einer Gruppe von Menschen. Die gefühlte Minderwertigkeit dieser wird durch diesen Schriftzug bestätigt. Er traumatisiert. Er triggert. Er verstärkt die Angst.

Existiert nicht genügend Belastung? Muss auch noch Werbung damit betrieben werden? Der Missbrauch besonderer Bedürfnisse erscheint erniedrigend an den Wänden der Öffentlichkeit. Die tägliche harte Arbeit an der Gesundung der Psyche wird als zwecklos dargestellt.

Der mühsame Aufbau von Empathie und Anerkennung in der Gesellschaft wird negiert. Einseitig gerichtete Meinungen und Schubladendenken finden Bestätigung. Der Vielfalt wird der Platz geraubt.

Zu all dem sagen wir NEIN!

Werbeplakat mit Aufdruck: Mit einer Behinderung wirst du nicht gebraucht.
BIZEPS
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Hab die Plakate bei mir (zum Glück) nirgends entdeckt – sonst wären sie nächtens umgestaltet worden.