gleich.beRECHTigt

Arbeitstagung: "Nicht-Diskriminierung für behinderte Menschen" am 1. und 2. November 1996 in Wien

Noch immer gibt es in Österreich kein Instrumentarium, mit dem sich behinderte Menschen gegenüber Diskriminierung im täglichen Leben zur Wehr setzen können.

Ein großer Teil der Bevölkerung unterstützt jedoch die Bestrebungen nach gesetzlichen Antidiskriminierungsbestimmungen.

Eine Petition mit fast 50.000 Unterschriften wurde im November vergangenen Jahres im Petitionsausschuß des Nationalrates behandelt.

In ca. 20 Arbeitskreisen (alle Bereiche des Lebens betreffend) soll eine Gemeinsamkeit erarbeitet, die Sichtweise anderer verstanden und Richtlinien für einen gemeinsamen Weg, Richtung Gleichstellungsgestz, erarbeitet und vorgelegt werden.

Ziel dieser Arbeitstagung von Integration:Österreich ist es, regionale, organisatorische und reformspezifische Variationen und in weiterer Folge politische Grundlagen für ein entsprechendes Gesetz, mit dem sich behinderte Menschen identifizieren können, herauszuarbeiten.

Information: Integration:Österreich

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.