Google Maps stellt Informationen zur Barrierefreiheit prominenter dar

In der Google Maps App auf Android werden Barrierefreiheitsmerkmale nun auch in der Suche direkt angezeigt.

Screenshots von Google Maps mit der Detailansicht des Restaurants Citylake
BIZEPS

Schon seit einigen Jahren sammelt Google Maps Informationen zur Barrierefreiheit – hauptsächlich für mobilitätsbeeinträchtigte Personen – zu Orten von Interesse wie zum Beispiel Restaurants. Wir berichteten: Rollstuhlgerechte Eingänge in Google-Maps Apps

Seit 21. Mai 2020 kann in der mobilen App bei „Einstellungen“->„Accessibility/Barrierefeiheit“ auch eingestellt werden, dass nach einer Suche in den Ergebnissen direkt angezeigt wird, wenn es sich um einen nach Googles Maßstäben barrierefreien Ort handelt.

Dies ist vorerst allerdings nur unter Android und in einigen Ländern wie Australien, Japan, UK und USA möglich. Die Anzeige in iOS und für weitere Ländern wird folgen.

Kritik

Ich habe diese Informationen überprüft und mir sind bei einer kurzen Recherche über 70 % falsche Einträge untergekommen. Leider ist es derzeit auch nicht so leicht möglich, Informationen zu korrigieren, so wie man es bei Geschäftszeiten machen kann.

Video zur neuen Funktion

In einem englischsprachigen Video wird erklärt, wie es funktioniert.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.