Grazer Leitfaden für inklusive Kultur

Ein neuer Leitfaden, der im Rahmen des Projektes "Kultur inklusiv" entwickelt wurde, zeigt auf, wie die Grazer Kulturlandschaft inklusiver werden kann und wie Barrieren abgebaut werden können.

Grazer Leitfaden für inklusive Kultur
Projekt Kultur inklusiv

Wie inklusiv oder exklusiv ist das Kulturprogramm in Graz? Wie sehr wird Inklusion von Kulturschaffenden gefordert und gelebt? Und wie kann es gelingen, alle Grazerinnen und Grazer in Kultureinrichtungen willkommen zu heißen?

Diesen Fragen widmete sich das Projekt „Kultur inklusiv“ des Grazer Kulturjahres 2020.

Ein Ergebnis des Projektes ist ein Leitfaden, der in Zusammenarbeit mit Menschen mit verschiedenen Behinderungen entwickelt wurde, die sich das Grazer Kulturprogramm unter dem Aspekt der Inklusion angesehen haben. 

Im Leitfaden geben Menschen mit Behinderungen einen Einblick in ihre Erfahrungen und Wünsche in Bezug auf die Grazer Kulturlandschaft. Zusätzlich gibt es eine Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse aus der Betrachtung der Kultureinrichtungen. Darauf aufbauend gibt es praktische Tipps und Hilfestellungen zur Umsetzung von inklusiver kultureller Teilhabe. Abschließend werden einige inklusive Kulturprojekte vorgestellt.

Der Grazer Leitfaden für inklusive Kultur wurde am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai 2021 der Öffentlichkeit präsentiert.

Den gesamten Leitfaden gibt es auch online.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.