Grüne: „Haupt agiert unglaubwürdig“

Behindertensprecherin Haidlmayr: Streichung der Einmalzahlung war nicht mit Ländern akkodiert

Theresia Haidlmayr
GRÜNE

Die Grüne Behindertensprecherin Theresia Haidlmayr hat Vizekanzler Herbert Haupt (FPÖ) wegen der Streichung der ursprünglich geplanten Einmalzahlung für Pflegegeldbezieher vorgeworfen, völlig unglaubwürdig zu agieren, berichtet die APA.

Es sei auch „ein Blödsinn“, wenn Haupt behauptet, dass die Streichung der schon angekündigten Einmalzahlung mit den Ländern akkordiert gewesen sei. „Das stimmt nicht“, so Haidlmayr im Gespräch mit der APA.

Jedenfalls könne man sehen, was die Aussagen des Sozialministers wert seien. Immerhin habe Haupt vor der Wahl erklärt, wenn er wieder Sozialminister werde, komme eine Valorisierung des Pflegegeldes um 2,5 Prozent. „Er hätte sie geben können, aber nicht gemacht. Offenbar hat er das Interesse verloren, denn hinter der Rückziehung steht niemand außer ihm selbst“, sagte Haidlmayr.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.