Grüne Wien: Wiener Wahllokale müssen alle barrierefrei sein

Die Grünen Wien fordern Barrierefreiheit für alle Wiener Wahllokale.

Claudia Smolik
GRÜNE

„Es häufen sich die Beschwerden bei uns, dass Wahllokale in Wien nicht barrierefrei sind. Die Menschen ärgern sich darüber, dass sie nicht wie alle anderen WählerInnen in das nächstgelegene Wahllokal wählen kommen können“, so die Behindertensprecherin der Grünen Wien, Claudia Smolik. Obwohl es bei der letzten Nationalratswahl zu einigen Verbesserungen im Sinne der Barrierefreiheit bei Wahllokalen gekommen ist, ist Situation nach wie vor unbefriedigend.

Von den 1864 Wahllokalen waren angeblich 400 barrierefrei eingerichtet, das sind gerade mal 21 Prozent. „Ein Ruhmesblatt ist dies wirklich nicht. Es ist eine Zumutung, dass sich Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen im Vorfeld informieren müssen, wo sie ihr Wahlrecht ausüben können. Das ist eine Diskriminierung, die in einem demokratischen Land nicht nachzuvollziehen ist“, so Smolik.

Das Ziel für kommende Wahlen und somit auch für die Gemeinderatswahl
muss sein, dass alle Wahllokale barrierefrei zugänglich sind.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich