Theresia Haidlmayr

Haidlmayr: Nicht barrierefreier Zug „Talent“ soll zugelassen werden

Minister Gorbach muss Zusagen umsetzen und Wagenmaterial barrierefrei, beroll- und benutzbar machen

Wie öffentlich bekannt wurde, ist ein Bescheid des BMVIT in Arbeit, den nicht barrierefreien Zug „Talent“ seiner Bestimmung zu übergeben. „Es gibt klare Zusagen von Minister Gorbach, dass dieses Wagenmaterial noch barrierefrei, beroll- und benutzbar gemacht werden muss. Das scheint nun nicht mehr zu gelten“, so die Behindertensprecherin der Grünen, Theresia Haidlmayr.

Haidlmayr hat diesbezüglich bereits eine parlamentarische Anfrage eingebracht. „Was sind die Zusagen des Ministers eigentlich wert“, fragt Haidlmayr.

„Anscheinend ist ihm noch immer nicht klar, dass gerade der öffentliche Verkehr für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen die einzige Alternative ist, um am öffentlichen Verkehr teilhaben zu können. Züge zuzulassen, die nur für Menschen ohne Mobilitätsbeeinträchtigung nutzbar sind, ist eine glatte Diskriminierung. Wir fordern Minister Gorbach auf, seine Zusagen endlich einzuhalten und nicht weitere Diskriminierungstatbestände zu setzen“, fordert Haidlmayr.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Hauptsache, die ÖBB wird zu Tode gespart – „Europareif positioniert“, haha. Warum fahren die lieben Vorstandsmitglieder und Minister so selten Bahn, und wenn, dann ohne Gipsbein oder ähnliche harmlose Behinderungen?! So fehlt ihnen halt die Allotagskompetenz der NormalbürgerInnen, und man holt sich den nächsten Herrn Vorm walde oder so… Diese teuren Wunderwuzzis können ja managen, oder etwa nicht??