Haupt: „Die Regierungspläne bei der Barrierefreiheit sind eine Schande“

Der ehemalige Sozialminister, Mag. Herbert Haupt, im Standard-Interview.

Herbert Haupt
FPÖ

Haupt hat in seiner politischen Karriere vieles gemacht: Er war Dritter Nationalratspräsident, Minister, Vizekanzler, Behindertenanwalt. Heute ist er Vizebürgermeister in Spittal an der Drau.

Im ausführlichen Interview im derStandard.at kommt auch seine Zeit als Sozialminister zur Sprache. Hier der Ausschnitt:

derStandard.at: Der Ausbau der Barrierefreiheit war Ihnen sowohl als Sozialminister als auch als Behindertenanwalt ein Anliegen …

Haupt: … ist es immer noch. Ich finde es eine Schande, dass die Bundesregierung ernsthaft überlegt die Umsetzungsziele von 2015 auf 2020 zu verlängern, bei einer ohnehin geltenden zehnjährigen Übergangsfrist.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.