HdB: „Unbekannte“ Anzeigepflicht und Freispruch im Zweifel

Der Standard: "Du weißt doch, wie die Strukturen sind"

Haus der Barmherzigkeit
BIZEPS

„Der Standard“ berichtet: „Anzeigen oder nicht anzeigen, dass ein greiser Priester einen Behinderten angetatzt (oder wie es weniger peinlich heißt: unsittlich berührt) hat? Darum ging es Anfang 1999 im Wiener Haus der Barmherzigkeit. Und darum ging es auch am Dienstag am Straflandesgericht: Irene B., ehemalige Verwaltungsdirektorin der katholischen Krankenanstalt, soll einer Kollegin mit Kündigung gedroht haben, falls diese „die Sache“ den Behörden meldet. Das ist für die Staatsanwaltschaft schwere Nötigung.“

Die Leiterin wurde im Zweifel freigesprochen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich