Hilfsgemeinschaft eröffnet Standort in Linz

Am 12. Oktober 2022 rund um den Tag des Sehens eröffnet die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs einen Standort in Linz.

Tafel mit dem Aufdruck Linz
BilderBox.com

Weil die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs künftig auch verstärkt für ihre Mitglieder in Oberösterreich da sein will, eröffnet der Verein mit Hauptsitz in Wien am 12. Oktober 2022 einen Standort in Linz.

Ab 14.00 Uhr wird es Eröffnungsworte des Vorstands und einzelner Politikerinnen und Politiker geben. Die Anzengruberstraße 6-8 soll ein barrierefreies Kompetenzzentrum für Menschen mit Seheinschränkungen werden, in dem auch die Firma VIDEBIS (Sehhilfen für blinde und sehbehinderte Menschen) und das Unternehmen „Schuhe wie barfuß“ (Barfuss-Schuhe) einen Standort haben.

Nach dem One-Stop-Shop-Konzept dient das Kompetenzzentrum der Unterstützung betroffener Personen und ihrer Angehörigen, um die Hürden des Alltags zu bewältigen und die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.

„Es ist uns das wichtigste Anliegen, unsere Mitglieder bestmöglich zu unterstützen. Mit der Eröffnung des Standorts Linz möchten wir näher zu den Menschen in den Bundesländern kommen und es ihnen erleichtern mit uns in Kontakt zu treten“, sagt Elmar Fürst, Vorstandsvorsitzender der Hilfsgemeinschaft.

Eröffnung in der Woche des Sehens 2022

Die Eröffnung findet in der Woche des Sehens statt, eine wichtige internationale Aktionswoche für blinde und sehbehinderte Menschen mit dem Höhepunkt am Internationalen Tag des Sehens, 13. Oktober 2022.

An diesem zweiten Tag der Eröffnung lädt die Hilfsgemeinschaft alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher ab 10.00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. 

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.