Führerscheinfragen in Gebärdensprache

Huainigg: Führerscheinprüfung auch für Gehörlose ermöglichen

Miedl: Die Fragen des Multiple Choice Test sind in Gebärdensprache zu dolmetschen

„Die Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS) in den Verfassungsrang, wie es eine Regierungsvorlage vorsieht, die bereits den Ministerrat passiert hat, ist eine bedeutende und wichtige Maßnahme“, sagte heute, Samstag, ÖVP-Behindertensprecher Abg.z.NR Dr. Franz-Joseph Huainigg.

Dies zeige einmal mehr ein konkreter Fall in Kärnten, wo es einer gehörlosen Frau nicht möglich ist, die theoretische Führerscheinprüfung am Computer in ihrer Erstsprache, der ÖGS, abzulegen. Um die komplexen Fragestellungen zu verstehen sei die Gebärdensprache dringend erforderlich. „Die derzeitige Gesetzeslage erschwert den Zugang zum Führerschein und diskriminiert gehörlose Menschen“, sagte Huainigg.

„Hier besteht dringender Handlungsbedarf“, so ÖVP- Verkehrssprecher Abg.z.NR Werner Miedl. Die derzeitigen gesetzlichen Regelungen sehen das Ablegen der theoretischen Prüfung in der Österreichischen Gebärdensprache nicht vor, während die Führerscheinprüfung sehr wohl in fünf anderen Sprachen möglich ist. Lediglich der Zeitrahmen für die Prüfung am Computer wurde für gehörlose Kandidaten im Jahr 2000 verlängert.

„Das nützt aber nichts, wenn der Betroffene Probleme hat die teilweise sehr feinen Unterschiede in den Antwortmöglichkeiten des Multiple Choice Tests zu verstehen“, so Miedl.

„Die Feinheiten der deutschen Schriftsprache sind für jemanden, der nie gehört hat, sehr schwierig zu erlernen und zu verstehen“, sagte Huainigg. Im Rahmen eines durch die Beschäftigungsoffensive der Bundesregierung geförderten Projektes sei daher eine CD-Rom entwickelt worden, auf der alle Fragen und Antworten der Vorbereitungs-CD in die Gebärdensprache übersetzt werden.

„Hier wurden großartige Vorarbeiten geleistet, die für die Gestaltung der Prüfung in ÖGS genützt werden müssen“, sagte Miedl. „Wir haben daher bei Herrn Vizekanzler und Verkehrsminister Hubert Gorbach angeregt, hier rasch die notwenigen Maßnahmen in Auftrag zu geben“, so Huainigg und Miedl abschließend.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Ich möchte eine Führerschein-CD für Gehörlose kaufen! Wo erhalte ich diese?
    Bitte um baldigste Info!
    Mit freundlichem Dank!

    Judith Böhm-Juhasz
    7100 Neusiedl/See
    Eisenstädterstraße 4a

  • @Bernhard: Hier finden Sie die notwendigen Informationen: http://www.oeglb.at/html/s_content.php?id=LH2003-02-25-4923

  • Meine Nichte möchte gerne den Führerschein machen, aber sie benötigt eine lern cd-rom oder DVD mit Gebärdensprache. Wo bekomme ich die cd-rom oder DVD?

  • Der WITAF setzt sich seit 1865 für die Anliegen und Forderungen von Gehörlosen ein. Viele Errungenschaften des WITAF haben österreichweite Wirkung erzielt. So auch der langjährige Kampf, dass auch gehörlose Menschen den Führerschein machen können. Dies gelang Anfang der 60er Jahre. Auch in dieser Angelegenheit (siehe oben stehender Artikel) haben wir bereits mit dem zuständigen Minister Kontakt aufgenommen. Diese CD-Rom die vom ÖGLB und dem Verband der Gehörlosenvereine im Lande Salzburg gemeinsam mit dem Fahrschulmaterialhersteller Huber herausgebracht wurde (das Projekt wurde vom BMSG im Rahmen der Beh.Milliarde finanziert) muss schnellstens auch im Unterricht vor allem aber bei den Prüfungen zugelassen werden.

  • Was kostet die Computerführerschein ?