Iglo TV-Spot zur Ski-WM

Auf humorvolle Weise und ohne Klischees soll der Blick einer breiten Öffentlichkeit auf Athleten gelenkt werden.

Iglo-Spot: Auf der Spur
Iglo/Österreichische Unilever GmbH

Die 6. Alpine „Ski-Weltmeisterschaft der Körper- und Sehbehinderten“ findet vom 30. Jänner bis 6. Februar 2004 in Wildschönau / Tirol statt.

In einem speziell für die Ski-Weltmeisterschaft produzierten Iglo-Spot treten Matt, Pranger und Schönfelder gemeinsam mit behinderten Ski-Assen auf. Der Spot wird vom 21. Jänner bis 6. Februar circa 300 Mal gesendet.

„Wir versuchen ganz bewusst ein Zeichen zu setzen“, sagt Dr. Klaus Rabbel, Vorsitzender von Eskimo-Iglo.

Iglo unterstützt seit Jahren auch den ÖSV-Behindertensport.

Iglo Spot zur Ski-Wm
SprecherIn: Zitatperson
Audioquelle: Iglo/Österreichische Unilever GmbH

Mario Matt (ÖSV) : „Das war einfach so, dass wir Tiefschnee fahren waren.“

Michael Pranger (ÖSV): „Ich bin mit dem Mario und dem Schöni unterwegs beim Skifahren und auf ein Mal kommen wir zu einem Baum hin.“

Rainer Schönfelder (ÖSV): „Und wir haben uns zuerst nicht ganz ausgekannt.“

Andreas Johler (Iglo-Marketing Manager): „Weil sich diese Spur vor einem Baum plötzlich teilt. So wie in einem Comic, dass eine Spur links und rechts vorbeigeht und sich nach dem Baum wieder schließt. Die Auflösung merken sie dann erst, als sie dann an der Skihütte die beiden behinderten Skisportler, die Danja Haslacher und den Manfred Auer treffen. Die hier eben auf einem Bein im Paarlauf heruntergefahren sind.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Ich habe den Werbespot leider nur einmal gesehen und fand ihn genial. Habe heute meinem 6jährigen Sohn davon erzählt, der diesen Spot so gerne sehen würde. Leider habe ich ihn nicht gefunden. Wissen sie eine Möglichkeit diesen zu sehen?

    Liebe Grüße Christoph Wimmer