Impact Days 2024 standen im Zeichen inklusiver Mobilität

Vom 5. bis 7. Juni 2024 fanden in Wien die sogenannten Impact Days statt.

Eine Frau mit Mikrofon in der Hand steht vor eine weißen Holztür in einem schönen Raum und spricht zu vielen Menschen.
Impact Days

Das Ziel der Veranstaltung ist das Nutzen von Potenzialen, um sich gemeinsam für eine bessere Zukunft einzusetzen.

So treffen Startups, Investor:innen, Unternehmer:innen, politische Entscheidungsträger:innen und andere Interessierte zusammen, um sich auszutauschen. Dieses Jahr ging es um den Bereich der Mobilität.

Inklusion spielt eine große Rolle in der Mobilität. Die Sichtbarkeit von Diversität hat zugenommen. Regelungen wie der European Accessibility Act und die Diversität in Unternehmen spielen eine zunehmende Rolle.

Das Thema Gesundheit beeinflusst Lebensstile und Markttrends. Die Gesellschaft wird älter, die Häufigkeit chronischer Erkrankungen steigt an, auch Epidemien und Pandemien beeinflussen das Leben der Menschen. Um die Selbständigkeit und Mobilität so lange wie möglich zu erhalten, spielen unterstützende Technologien und inklusives Design eine immer größere Rolle.

Startups im Austausch mit Expert:innen

Bei den Impact Days 2024 stellten deshalb Startups neue Trends im Bereich inklusiver Mobilität vor. Zum Beispiel Biel Glasses, ein Unternehmen aus Barcelona, welches mittels smarter Brillen Menschen mit Sehbehinderungen eine bessere Mobilität ermöglicht.

Oder das Startup DAAV, welches selbstfahrende Elektrorollstühle entwickelt, die – wie auf BIZEPS berichtet – schon am Flughafen Wien getestet werden.

„Selbstbestimmte Mobilität ist ein zentraler Faktor für Inklusion. Ich finde daher den Austausch mit jungen Startups, die sich für inklusive Mobilität einsetzen, sehr wichtig“, so Markus Ladstätter von BIZEPS.

Anlässlich der Veranstaltung konnten sich die Startups auch mit Expert:innen im Bereich barrierefreier Mobilität austauschen. So stand unter anderen BIZEPS für einen Austausch zur Verfügung.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.