barrierefreies Bauen

Impulse zur Barrierefreiheit: Barrierefreiheit findet Stadt

Der Verein MAIN_Medienarbeit Integrativ, veranstaltet am 6. Oktober 2005 den ersten Teil seiner Diskussionsreihe "Impulse zur Barrierefreiheit".

„Barrierefreiheit hat viele Aspekte und gilt in Österreich noch immer als soziales Randgruppenthema und wird deshalb kaum beachtet“, schreibt MAIN in seiner Ankündigung zur Veranstaltung. Der Diskussionsabend am 6. Oktober von 18 bis 20.30 Uhr behandelt das Thema „Barrierefreiheit findet Stadt. Aktionen – Aktivitäten – Anreize“.

Ziel ist deutlich zu machen, dass allgegenwärtig Barrieren und Hürden im Stadtleben vorhanden sind, sei es beim Museumsbesuch oder beim Besuch eines Kaffeelokals. Positive Beispiele sollen vorgestellt werden und können mit den Verantwortlichen diskutiert werden. Mit Beispielen aus dem Ausland soll aufgezeigt werden wie Barrierefreiheit in Österreich stattfindet.

Es diskutieren Martin Marquard (Berliner Behindertenbeauftragter und Erfinder der Aktion „Berlin barrierefrei“), DI Oskar Kalamidas (Referat Barrierefreies Bauen der Stadt Graz) und weitere Fachleute aus Stadtplanung und Wirtschaft.

Ort: MAIN_Medienarbeit Integrativ, Marchettigasse 7/1, 1060 Wien

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Sehr geehrte Damen und Herren, wir, die Aktion Gemeinsam Reisen, Österr. einziger Anbieter für Behindertenreisen (Out + In) wurde offensichtlich nicht eingeladen? Warum? MfG GWF / AGR