In den Gerichtsfall Gross kommt wieder Bewegung

Der Standard: Ehemaliger NS-Psychiater "ist voll rechtsfähig"

Heinrich Gross
APA

„Der Standard“ berichtet: „Knalleffekt im seit Monaten stehenden NS-Ärzteprozess um Beihilfe zum mehrfachen Kindsmord an der früheren Wiener Euthanasieanstalt „Am Spiegelgrund“: Der angeklagte, aber angeblich verhandlungsunfähige Wiener Hirnforscher Heinrich Gross „ist voll rechtsfähig“. Zu dieser Auffassung kommt das Bezirksgericht Purkersdorf aufgrund eines neuen Gutachtens. Die Bestellung eines Sachwalters für den greisen, vermeintlich dementen ehemaligen SA-Arzt wurde vom Bezirksrichter mit der Begründung abgelehnt, dass Heinrich Gross sehr genau verstehe, was ihm vorgeworfen werde und um was es gehe – zunächst einmal um die Aberkennung seines Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst erster Klasse.“

Dieser Bescheid könnte nun auch für die Wiederaufnahme des Prozesses gegen Gross sorgen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.