Stimmabgabe

Informationen zur Wiener Wahl

Auch dieses Mal bietet die zuständige Magistratsabteilung 62 umfangreiche Informationen zur bevorstehenden Wahl im Internet an. So ist z. B. abrufbar, ob ein Wahllokal barrierefrei erreichbar ist.

Am 23. Oktober 2005 finden in Wien die Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen statt. „Bedauerlicherweise ist uns bei der Meldung der behindertengerechten Wahllokale für die kommenden Wiener Wahlen ein Tippfehler unterlaufen. Tatsächlich werden nicht 165 sondern ca. 265 Wahllokale behindertengerecht (auch mit Rollstuhl barrierefrei erreichbar) ausgestattet sein“, hält Andreas Fitzthum von der MA 62 gegenüber BIZEPS-INFO fest.

Häufig wurden in der Vergangenheit seitens der MA 62 unterschiedliche Bezeichnungen bei der Angabe der Zugänglichkeit verwendet. „In der Terminologie der Magistratsabteilung 62 sind behindertengerecht und barrierefrei idente Begriffe, die völlige stufenfreie Zugänglichkeit des Wahllokals bezeichnen“, versucht Fitzthum Unklarheiten auszuräumen.

Grundsätzliche Informationen zur Wahl findet man auf den Seiten der Stadt Wien. Besonders wichtig für behinderte Menschen ist die Gesamtliste der behinderten Wahllokale sowie die „Wahllokal Auskunft nach Wohnadresse„. Ob das für einen zuständige Wahllokal barrierefrei zugänglich ist, kann man auch – wie schon bei den letzten Wahlen – den per Post zugeschickten Informationen entnehmen.

„In 50 der ca. 265 behindertengerechten Wahllokalen werden auch extrabreite Wahlzellen aufgestellt, die die Benützung für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrern deutlich erleichtert“, informiert Fitzthum weiter. Weiters stehen wieder Wahlschablonen für blinde Wählerinnen und Wähler zur Verfügung.

Wahl 2005: Nur 47 Prozent der Standorte barrierefrei

Behinderte Menschen kritisieren seit vielen Jahren, dass noch immer nicht alle ausgewählten Wahllokale barrierefrei zugänglich sind. Ein Umstand, der jene behinderte Menschen, denen kein barrierefreies Wahllokal zugewiesen wurde, die Wahl deutlich erschwert.

„Wenn wir also bei den kommenden Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen an 265 von rund 560 Wahlstandorten barrierefreies Wählen anbieten können, so liegen wir bei rund 47 Prozent der Standorte. Wir bemühen uns auch weiterhin um einen Ausbau in Sachen Barrierefreiheit“, gibt Stadträtin Mag. Sonja Wehsely (SPÖ) auf BIZEPS-INFO Anfrage abschließend bekannt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.