Inklusion statt Sonderschule

Der Grüne Klub im Parlament und die Grüne Bildungswerkstatt Wien laden am 21. Juni 2012 zu einer Veranstaltung unter dem Titel "Inklusion statt Sonderschule" ein.

Bilderklärung Exklusion, Separation, Integration, Inklusion
Wikipedia

Im Rahmen der Veranstaltung werden Inklusionsexpertinnen und -experten (Erica Fassa, Rainer Grubich sowie Petra Flieger) und die Behindertensprecherin der GRÜNEN, Helene Jarmer, vortragen.

Zur Veranstaltung (Aus der Ankündigung):

„Inklusive Pädagogik“ steht für die Idee „einer Schule für alle“, in der kein Kind fürchten muss, aufgrund besonderer Schwächen bzw. Stärken weniger akzeptiert oder gar aus der Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden.

Die Inklusive Pädagogik befasst sich nicht nur mit der Integration von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf, sondern mit einem gleichberechtigten, barrierefreien und qualitätsvollen Umgang mit Heterogenität aufgrund unterschiedlicher Begabungen, Beeinträchtigungen, sozialer und kultureller Herkunft, geschlechtsspezifischer und altersbedingter Bedarfe.

Sie vereint somit die bisher getrennten Bereiche Sonderpädagogik, Integrationspädagogik, Begabungsförderung, interkulturelles Lernen und geschlechtersensible Pädagogik.

Anmeldung

Anmeldung an: britta.dolenc@gruene.at, Tel.: 01/40110-6804

„Damit Sie ins Parlament eingelassen werden, bringen Sie bitte diese Einladung und einen amtlichen Lichtbildausweis mit“, informieren die GRÜNEN.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.