Inklusive Gestaltung einer „Braille-Tastatur für blinde Menschen“

Das Projekt Define möchte eine mobile Braille-Tastatur entwickeln, die auch von blinden und sehbehinderten Menschen hergestellt werden kann.

Mobile Braille-Tastatur
Hilfsgemeinschaft

Der Name Define steht dabei für Digital Equipment for Inclusive Empowerment, also Digitale Geräte für inklusive Handlungsfähigkeit.

Blinde und sehbehinderten Menschen sollen dabei gemeinsam eine Open Source (frei verfügbare) Braille-Tastatur entwickeln, die dann mit einer inklusiven Bauanleitung selbst von blinden und sehbehinderten Menschen in aller Welt selbst hergestellt werden kann. 

Ab September 2022 soll in den Wiener Maker-Spaces happylab und metalab an dieser Idee gearbeitet werden. Wer will, kann mitmachen.

Mehr über das Projekt kann man auch bei der Online-Pressekonferenz (MS-Teams) am 20. September um 10 Uhr erfahren.

Auf der Internetseite von Define findet man auch bereits einiges an Informationen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.