Inklusive Stadtführung in Erfurt

In der Stadtführung werden Beispiele der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und der Inklusion in Erfurt präsentiert.

5. Mai: Teilhabe JETZT - eine Gesellschaft für alle
Aktion Mensch

Im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung organisiert der Verein zur sozialen und beruflichen Integration (VSBI) mit Unterstützung vieler Erfurter Organisationen und der Stadtverwaltung am 7. Mai eine „!nklusive Stadtführung“ in Erfurt.

In der Stadtführung werden Beispiele der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und der Inklusion in Erfurt präsentiert. Die Stadt Erfurt hat mit dem Beitritt zur Erklärung von Barcelona anerkannt, alle Anstrengungen zu unternehmen, Menschen mit Behinderungen ein möglichst selbstbestimmtes Leben in einer barrierefreien Stadt zu ermöglichen.

An der Stadtführung werden Menschen mit Behinderung, interessierte Bürger der Stadt Erfurt, die Medien, Akteure und Multiplikatoren aus dem Bereich Behindertenarbeit und -politik teilnehmen. In dem geführten Stadtrundgang von und mit Menschen mit Behinderung werden Aspekte der barrierefreien Stadt Erfurt im historischen Kontext mit Beispielen der Inklusion präsentiert. Die einzelnen Stationen der Stadtführung werden mit der barrierefreien Straßenbahn der Erfurter Verkehrsbetriebe angefahren. Dies ermöglicht Menschen mit einer Körperbehinderung die Teilnahme.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Ad „historischer Kontext mit Beispielen der Inklusion“ gibts in Österleich leider nur ein Beispiel: den WR ZENTRALFRIEDHOF. Rundgänge ausschliesslich bei Tag barrierefrei möglich (nächstens allzuviel bleiche Fäuste und hochgerreckte Arme aus blutgetränkter Erde ragen).