Inklusiver Arbeitsmarkt: Unterstützung für Menschen mit Behinderungen wichtiger denn je!

Logo ÖZIV Bundesverband - Für Menschen mit Behinderungen
ÖZIV

In Zeiten der Corona-Pandemie und den erheblichen Teuerungen am Energiemarkt sind Menschen mit Behinderungen mehr denn je auf Angebote angewiesen, die sie in ihrem Lebensalltag nachhaltig unterstützen. Dazu gehören auch jene Hilfeleistungen, die einerseits bei der Jobsuche unterstützen, anderseits darauf abzielen, bestehende Arbeitsverhältnisse zu sichern und langfristig zu erhalten.

Seit mehr als 20 Jahren gibt es im ÖZIV-Bundesverband die Angebote SUPPORT Coaching und die ÖZIV ARBEITSASSISTENZ Niederösterreich, die Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, ein Gesamtpaket bieten, wenn es um die Teilhabe am Arbeitsmarkt geht. SUPPORT Coaching ist ein Angebot, das bundesweit in den neun Landesorganisationen des ÖZIV sowie im ÖZIV Bundesverband verankert ist. Beide Angebote sowohl SUPPORT Coaching als auch die ÖZIV ARBEITSASSISTENZ Niederösterreich werden zu hundert Prozent vom Sozialministeriumservice finanziert und sind für Menschen mit Behinderungen daher kostenlos.

„In der Praxis zeigt sich, dass vor allem der Umgang mit der eigenen Behinderung, ein immer wiederkehrender Knackpunkt ist“, berichten die Angebotsleiter:innen. „Wichtig ist, dass unsere Klientinnen und Klienten mit den sich laufend ändernden Herausforderungen, die eine Behinderung oder chronische Erkrankung mit sich bringen kann, gut umgehen können.“ Das Coaching Programm zielt darauf ab, eine (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu erreichen und Probleme im Berufs- und Privatleben zu klären.

Die Arbeitsassistenz Niederösterreich unterstützt direkt bei der Jobsuche und bei der Sicherung akut gefährdeter Arbeitsplätze. Das ÖZIV NEBA-Betriebsservice unterstützt derzeit hauptsächlich im Waldviertel die Unternehmen zusätzlich mit Beratungsleistungen bei der Einstellung von Menschen mit Behinderungen.

Im Rahmen der Jubiläumsfeier „60 Jahre ÖZIV-Bundesverband“ werden bei einer ganztägigen Veranstaltung am 04. November 2022 im ÖGB CATAMARAN in Wien die Angebote SUPPORT Coaching und ÖZIV ARBEITSASSISTENZ Niederösterreich praxisbezogen in Workshops vorgestellt. Der Themenkreis umfasst neue Coachingmethoden, Mobbingprävention sowie Beratungen als Türöffner und gibt Einblicke in die zukünftigen Entwicklungen der Angebote. Das Motto der Veranstaltung lautet: „Barrieren abbauen – Inklusion leben!“

Wie wichtig solche Unterstützungsleistungen sind, betont ÖZIV-Geschäftsführer Gernot Reinthaler, der die Projekte mit aufgebaut hat. „Im Wesentlichen geht es bei unseren Angeboten darum, einen drohenden Jobverlust zu verhindern oder Arbeitsplätze für Menschen zu finden, die leider nur sehr geringe Chancen am Arbeitsmarkt haben. Dabei ist es uns wichtig, den Menschen in seiner Ganzheit zu erfassen und zu betreuen. Unsere Programme wirken sowohl problemlösend als auch präventiv. Es soll gar nicht so weit kommen, dass jemand seinen Job verliert. Gerade bei Menschen mit Behinderungen ist die Gefahr bei Jobverlust in die Armutsfalle abzurutschen besonders hoch.“

Eine hochkarätige Diskussionsrunde mit den Bundesministern Johannes Rauch und Martin Kocher bei der Abendveranstaltung zum Thema „Die Zukunft der Inklusion“ bildet nur einen der Höhepunkte der ÖZIV-Jubiläums Veranstaltung. Weitere Diskutantinnen und Diskutanten: ÖZIV-Präsident Rudolf Kravanja, Dorothea Brozek, Unternehmerin, Aktivistin und Pionierin, Christine Steger, Vorsitzende Monitoringausschuss. Durch den Abend führt ORF-Moderator Andreas Onea.

„Es ist wichtig, mit der Politik im Gespräch zu bleiben und gemeinsam daran weiterzuarbeiten, dass Angebote wie jene des ÖZIV, Menschen mit Behinderungen auf ihrem Weg zu einem unabhängigen, selbstbestimmten Leben unterstützen. Am Weg zu einer inklusiven Gesellschaft kommt es dabei auf jeden einzelnen Menschen an“, ist Gernot Reinthaler überzeugt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.