Integration:Österreich: Insolvenzverfahren

Wir werden aus Rücksicht auf das erst anlaufende Insolvenzverfahren keinerlei Stellungnahmen zur Vergangenheit von Integration:Österreich, dem Verlauf und den Gründen für die aktuelle Situation abgeben.

Integration:Österreich
Integration:Österreich

Nun ist es offiziell: Integration:Österreich wird wegen Überschuldung aufgelöst. „Wir werden aus Rücksicht auf das erst anlaufende Insolvenzverfahren keinerlei Stellungnahmen zur Vergangenheit von I:Ö, dem Verlauf und den Gründen für die aktuelle Situation abgeben“, muss die Vorsitzende von Integration:Österreich, Irmgard Kurz, bekannt geben.

„Das Elternnetzwerk hat hervorragende Arbeit geleistet und wird bundesweit ein großes Loch bei der Unterstützung und Beratung für die Eltern behinderter Jugendlicher hinterlassen“, befürchtet Kurz und hält abschließend fest: „Uns alle trifft der Wegfall von Integration:Österreich sehr hart – umso wichtiger erscheint es mir, dass jetzt gemeinsam nachgedacht wird, welche Perspektiven und Visionen wir in Zukunft für die Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung und eine Inklusionsbewegung entwickeln können.“

Integration:Österreich wurde 1993 als Dachorganisation der österreichischen Integrationsinitiativen gegründet und feierte am 28. November 2003 in der Kunsthalle Wien das 10 jährige Bestehen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.