Interview mit Mikrofon

Interviews mit behinderten Migrantinnen bzw. Angehörigen von minorisieren Volksgruppen

Gesprächspartnerinnen gesucht!

Wir sind eine Arbeitsgruppe von Frauen, die zum Teil selbst behindert sind und eigene Erfahrung mit Migration haben, und teilweise nicht, die aber das Thema wichtig finden. (Gülay Beceren, angehende Soziologin, Rollstuhl fahrend, geboren in der Türkei, Marinela Vecerik, Philologin, Rollstuhl fahrend, geboren in Bulgarien, Klaudia Gruber, Mitarbeiterin des Vereins Ninlil, gehend, geboren in Österreich)

Interviewpartnerinnen gesucht

Wir wollen Interviews führen mit Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, die sich „behindert“ fühlen oder wissen, dass andere sie als „behindert“ sehen und

  • die selbst aus einem anderen Land nach Österreich migriert sind
  • oder deren Familie aus einem anderen Land nach Österreich gekommen ist
  • oder die einer sprachlichen Minderheit in Österreich (Austro-Kroatinnen, Austro-Sloweninnen, Angehörigen der Roma- oder Sinti-Gemeinschaften usw.) oder der jüdischen Gemeinschaft angehören.

Kontakt

Bei Interesse bitten wir Sie, uns zu kontaktieren. Das bedeutet noch nicht, dass Sie sich zu einem Interview verpflichten. Sie können sich erst auch nähere Informationen holen. Wir werden uns bemühen, eine Interviewerin zu finden, die jene Sprache spricht, die Ihnen angenehm ist.

Wir können anbieten, Sie in die Räumlichkeiten von Ninlil einzuladen (sind rollstuhlgängig), kommen aber gerne an auch einem Ort ihrer Wahl.

Wir freuen uns, wenn Sie dafür Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen zur Verfügung stellen! Telefon: 01 / 714 39 39 (Verein Ninlil) bzw. arge3gumaka@yahoo.de

Was passiert mit den Interviews?

Die Interviews werden einerseits in die Diplomarbeit von Gülay Beceren einfließen und andererseits in einem Bericht zusammengefasst werden. Wir wollen zur Situation von Frauen mit Behinderung und Migrationserfahrung Öffentlichkeit schaffen, ihre Anliegen und Forderungen hörbar machen. Selbstverständlich wird Ihre Anonymität gewahrt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.