Italien: Barrierefreier Urlaub in Südtirol

Gute Nachrichten gibt es für alle begeisterten Südtirol Urlauberinnen und Urlauber.

Zimmer frei
BilderBox.com

Die Independent l. Genossenschaft von Meran hat nach intensiven Erhebungen vor Ort einen Hotelführer mit ausgewählten Gastbetrieben, die behinderten Menschen einen erholsamen Urlaub ohne Barrieren in Südtirol garantieren, erarbeitet und ins Internet gestellt.

Nach zwei jähriger Arbeit wurde das Internetportal „Südtirol für alle“ fertiggestellt und versteht sich als Angebot für mobilitätsbehinderte Menschen und Gästenmit speziellen Ansprüchen.

Aus 1600 in ganz Südtirol überprüften Betrieben wurden 300 in die Liste aufgenommen und nach unterschiedlichsten Kriterien, die von Barrierefreiheit bis zu besonderen Vorkehrungen bei Allergieleiden reichen, bewertet.

Potentielle Gäste die sich mit Urlaubsgedanken tragen, erwartet eine ansprechend gestaltete Internetseite. Beispielsweise sind Reservierungen in den entsprechenden Hotels auch direkt von dieser Internetseite aus möglich.

Ein barrierefreier Urlaub in den Alpen dürfte damit wesentlich leichter möglich sein.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • @zehetner: Im Artikel ist ein Link zu „Independent l. Genossenschaft von Meran“. Dort können Sie sicherlich nachfragen.

  • Ich bin Rollstuhlfahrerin und möchte in Südtirol oder auch Kärnten Urlaub machen. Können Sie mir etwas empfehlen ?

  • Ich finde es toll, dass man auch in Sürdtirol Barrierefrei Urlaub machen kann, in Kärnten gibt es sogar einen Behinternführer. Der heißt Lebe mich und wurde in frühen 80gern von Abg. Huainigg herausgebracht. Es ist toll Urlaub zu machen, und die Steiermark bittet Urlaub das Thermenland an. Katsstrohpfal war es in die Wachau, für Rollifahrer total ungeeignet, Hügel auf, Hügel ab, hab ich schon alles ausprobiert, wenn ich keine Begleitperson mit gehabt hätte, hätt ich es nicht geschafft, aber Erlebnisreich war es trotzdem!

  • Schön zu sehen, dass auch der „allgemeine“ Behinderte Urlaub machen will. Ich find es sehr gut, auch Menschen mit Behinderungen als ein wichtiger Faktor im Tourismus sehen zu können. Mal gucken, wer da nachzieht. Kärnten und die Steiermark hätte es verdammt nötig.