Bilder vom ÖGLB Freundefest am 22.10.05

Jarmer: „Herzlich willkommen zum Freudenfest!“

Am 6. Juli 2005 wurde die Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) endlich in der Verfassung verankert. Seit 1. September 2005 ist sie nun in Österreich rechtlich anerkannt. Ein Grund zum Feiern!

Am 22. Oktober 2005 fand ab 20 Uhr in den ehemaligen Hofstallungen im Museumsquartier in Wien die Freudenfeier des Österreichischen Gehörlosenbundes (ÖGLB) zur Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache unter dem Motto „Gebärdensprachtanz endlich – unendlich“ statt.

„Wir haben lange für die Anerkennung unserer Sprache gekämpft. Wir freuen uns unendlich und wollen diese Freude teilen!“, erläuterte Mag. Helene Jarmer (Präsidentin des ÖGLB) im Vorfeld.

Danksagungen

Die Veranstaltung begann mit einem sichtbaren Ausbruch der Freude und sofort war der ganze Saal in Stimmung, als Mag. Helene Jarmer und Günter Roiss (beide ÖGLB) nochmals kurz an den langen Kampf um Anerkennung der ÖGS erinnerten.

Die beiden bedankten sich anschließend bei all jenen, die in den letzten Jahren Anteil am gemeinsamen Erfolg hatten und zählten u.a. auf: Alle gehörlosen Menschen und die Mitgliedsvereine des ÖGLB, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie all jene, die den ÖGLB in den letzten Jahren unterstützt haben. Die Gebärdensprachdolmetscherinnen und -dolmetscher sowie Freundinnen und Freude, BIZEPS – Zentrum für Selbstbestimmtes Leben und jene Politikerinnen und Politiker – namentlich Abgeordnete Mag. Christine Lapp (SPÖ) und Dr. Franz-Joseph Huainigg (ÖVP) -, die sich intensiv für die Anerkennung eingesetzt haben.

Bundespräsident: „Es freut mich außerordentlich“

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer übersandte bemerkenswerte Grußworte, die Mag. Helene Jarmer und Birgit Thiel (ÖGLB) den Anwesenden in Laut- und Gebärdensprache zur Kenntnis brachten. „Es freut mich außerordentlich, dass dieser Schritt gelungen ist!“, hält der Bundespräsident fest. Wichtig ist ihm, dass die „Österreichische Gebärdensprache nun auch offiziell Teil des sprachlichen Reichtums dieses Landes ist“.

Zwischen den Lesungen und Danksagungen gab es abwechselnd Gebärdenlyrik und Gebärdensprachtanz zu sehen, der sehr beeindruckend die Ausdrucksstärke der Darstellerinnen und Darsteller unter Beweis stellte.

Ehren-Ribbons für Gebärdensprache

Der Österreichische Gehörlosenbund präsentierte beim Fest auch den Ehren-Ribbons für Gebärdensprache. „Diese Auszeichnung wollen wir ab nun jährlich vergeben“, kündigte Jarmer an.

Den ersten Ehrenpreis erhielt das Sozialministerium, weil „es uns durch die Finanzierung bei der Arbeit unterstützt hat“, erklärt Jarmer. Leider konnte der Preis nicht übergeben werden, weil sich kein Vertreter des Ministeriums Zeit nehmen konnte.

Gebärdenhymne vorgestellt

Wolfgang Georgsdorf, Mag. Helene Jarmer und Günter Roiss präsentierten beim Freudenfest eine gemeinsam erstellte Gebärdenhymne mit dem Titel „Gebärdensprache da!“. Diese Hymne handelt von der Schönheit, der Kraft und der Ausdrucksstärke der Gebärdensprachen weltweit.

Diese neue Hymne wurde mehrfach vorgetragen und das Publikum aufgefordert mitzugebärden. Die Hymne soll „in den nächsten Tagen auf der Homepage des Österreichischen Gehörlosenbundes abrufbar sein“, gab Jarmer bekannt.

Eine Gruppe gebärdensprachkompetenter Tirolerinnen und Tiroler steigerte mit der gebärdeten und gesungenen Hymne „We are the Campions“ der Rockgruppe Queen die Stimmung nochmals. In der Ankündigung des Festes hieß es: „Jetzt wird’s laut!„. Ein Versprechen, das eindrucksvoll eingelöst wurde.

Fest war Zeit der Freude!

An diesem Abend freuten sich alle unüberhörbar und unübersehbar über den erfolgreichen Kampf um Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache. Über die viele Arbeit, die noch notwendig ist, um den Alltag gehörloser Menschen in Österreich nachhaltig zu verbessern, wurde nicht gesprochen, denn es muss auch einmal Zeit sein kräftig zu feiern.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Herzlichsten Glückwunsch, es ist hoch erfreulich, daß Kreativität und Ausdauer Früchte tragen. Daß die Gehörlosengemeinschaft wunderbar feiern kann weiß ich seit dem Integrationsball im Hotel Wimberger, damals hab ich Frau Jarmer zum ersten mal gesehen und war sehr beeindruckt über den „drive“, den ich hinter der Forderung nach Anerkennung der Gebärdensprache gespürt habe. Nochmals herzlichen Glückwunsch allen, die sich um den Grund zum Feiern verdient gemacht haben. Marlies Sutterlüty

  • Herzliche Gratulation! Es ist einfach toll, durch den BIZEPS-Artikel die Freudenstimmung mitzuerleben! Als Koordinator des steirischen „Sozialplan Gehör“ freut mich Euer Erfolg ganz besonders. Weiterhin alles Gute!

  • Herzliche Gratulation; … ich freue mich auch über Ihre Entscheidung bei diesem Fest, dass FEIERN und das bisher Erreichte ins Zentrum zu stellen; Ich wünsche Ihnen für den weiteren Weg alles, alles GUTE!

  • Alleine schon die Berichterstattung spiegelt die Stimmung des gelungenen Festes wieder. Ich gratuliere euch Allen dazu. Aus enormen persönlichem Einsatz wurde Recht für Alle!

  • …. Ja, da habt ihr recht! Zeit zum Feiern muss auch mal sein.