Julia Probst erreicht Listenplatz 3 bei den Piraten in Baden-Württemberg

Am 15. September 2012 wählte die Piratenpartei Baden-Württemberg die Listenplätze ihrer Landesliste für die Bundestagswahl 2013 in Deutschland. Julia Probst schaffte Listenplatz 3 und hat damit Chancen Abgeordnete zu werden.

Julia Probst
Trinkwalder, Sina

Sie wäre damit die erste gehörlose Abgeordnete auf Bundesebene, erzählte sie kürzlich in einem ausführlichen Interview mit BIZEPS-INFO und kündigte an, sich für Barrierefreiheit und Inklusion einzusetzen.

„Listenplatz 3 ging an Julia Probst. Die 30-jährige gehörlose Social-Media-Managerin aus dem Landkreis Neu-Ulm will sich im Bundestag vor allem um das Thema Inklusion von Menschen mit Behinderungen kümmern“, gibt die Piratenpartei Baden-Württemberg auf ihrer Homepage bekannt.

„Mir wurde die Ehre zuteil auf Platz 3 der Landesliste in Ba-Wü zu sein! Bin immer noch sprachlos & begeistert!“, twitterte Julia Probst unmittelbar nach der Wahl.

Einzug in den Bundestag in Greifweite

Sie ist damit hinter Sebastian Nerz und Sven Krohlas auf der Landesliste gereiht. „Wenn wir Piraten die 5% Hürde knacken, bin ich im Bundestag“, erläutert Julia Probst auf BIZEPS-INFO Anfrage die Auswirkung ihre Platzierung auf der Landesliste. (Derzeit schätzt man die Zustimmung der Piratenpartei in Deutschland auf 6 %.)

Erfolge der Piratenpartei Deutschland

Im Gegensatz zu Österreich konnte die Piratenpartei Deutschland in den letzten zwei Jahren beeindruckende Erfolge bei Landtagswahlen erziehen.

Bei Wahlen in Berlin (8,9 %), Saarland (7,4 %), Schleswig-Holstein (8,2 %) und Nordrhein-Westfalen (7,8 %) schaffte die Piratenpartei den Einzug in mehrere Landtage.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Bei allem Respekt, die Julia Probst ist meiner Wissens nur eine Sprüchekloferin welche aus keinen Halt davor macht in den eigenen Reihen zu diskriminieren! Sowas gehört NICHT in den deutschen Bundestag, da könnte man dann auch gleich die Mainzelmännchen auflaufen lassen!

  • Meinen Respekt hat sie!