Kärnten: Demonstration gegen drohenden Sozialabbau

Der Standard: Die von FP-Finanzreferent Karl Pfeifenberger angekündigten "massiven Kürzungen" im Sozialbereich hätten behinderte und psychisch beeinträchtigte Menschen und ihre Betreuer "schwer verunsichert", warnt die Gesellschaft pro mente Kärnten.

„Der Standard“ berichtet: „Besonders für die Versorgung Chronischkranker und Behinderter sei mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen. Einem „Sozialabbau auf dem Rücken der Schwächsten“ sei entschieden entgegenzutreten. Pro mente Kärnten hat daher für heute, Donnerstag, zu einer Großdemonstration aufgerufen. Dabei soll Landeshauptmann Jörg Haider sowie den Landesräten Pfeifenberger, Sozialreferentin Gabriele Schaunig-Kandut und Gesundheitsreferent Adam Unterrieder (beide SPÖ) eine Petition überreicht werden. Darin werden die Verantwortlichen aufgefordert, „bei allem Respekt“ für ihr Schuldensenkungsprogramm „keine behindertenfeindliche Politik zu betreiben und das Sozialbudget zu kürzen“.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.