Kärnten: Ohne Protokoll

Der Standard: Die Leute in Kärnten sind in dem seit rund zehn Jahren herrschenden "Dauerwahlkampf" einiges gewöhnt, was Stil und Ausdrucksweise politischer Funktionäre anlangt.

„Der Standard“ berichtet: „Diesbezüglich vermutlich den Vogel abgeschossen haben jedoch am Donnerstag die Klagenfurter Rathaus-Grünen, die eine an die freiheitliche Stadträtin Renate Kanovsky-Wintermann gerichtete Aussendung mit der Aufforderung „Drecksgriffel weg von Belladonna“ übertitelten. Konkret geht es um das Klagenfurter Frauenzentrum „Belladonna“, bei welchem Sozialreferentin Kanovsky-Wintermann nach Auffassung der Grünen „schleichende Budgetkürzungen“ vollziehen würde.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.