Kalifornien: Strafe wegen baulicher Barrieren

Das Restaurant wurde von der Stadtverwaltung zweimal wegen "Unzugänglichkeit" angezeigt.

USA-Flagge und Freiheitsstatue
BilderBox.com

Wie die Zeitung San Fancisco Chronical berichtete, müßte das beliebte Restaurant Ciao schließen, weil es den Auflagen eines Gerichtsbeschlusses, der die Zugänglichkeit für Behinderte vorschrieb, nicht nachkam.

Das Restaurant wurde von der Stadtverwaltung zweimal wegen „Unzugänglichkeit“ angezeigt und muß sich zudem mit einer Klage auseinandersetzen.

Der Eingang des Lokales hat eine 20 cm hohe Stufe, 2/3 der Tische befinden sich auf einer erhöhten Estrade, der Weg durch das Lokal ist für Rollstühle zu schmal, und es gibt keine behindertengerechten Toiletten.
Entgegen dem in Kalifornien gültigen Gesetz wurden diese Barrieren während einer Großrenovierung im Jahre 1981 nicht beseitigt, informiert „Leben und Weg 3/93“.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.