Kein striktes Nein zur Embryonenforschung

Der Standard: "Denkschrift" der evangelischen Kirchen

Forscherin
BilderBox.com

„Der Standard“ berichtet: „Die „evangelische Denkschrift zu Fragen der Biomedizin“, die am Mittwoch präsentiert wurde, trägt den Titel „Verantwortung für das Leben“. Dennoch enthält sie, im Unterschied zu den lehramtlichen Stellungnahmen der katholischen Kirche, kein striktes Nein zur verbrauchen- den Embryonenforschung zur Gewinnung embryonaler Stammzellen. Wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft seien und ein gut dokumentiertes wissenschaftliches Projekt mit Aussicht auf Erfolg vorliege, können sich die evangelischen Kirchen A. und H.B. in einer „Güterabwägung“ die Freigabe von „überzähligen“ Embryonen aus der künstlichen Befruchtung – die sonst vernichtet würden – vorstellen, erklärte der Hauptautor der Denkschrift, der Theologe Ulrich Körtner.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.