Kinderlähmung ausrotten

Die ansteckende Kinderlähmung wird nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) voraussichtlich bis zum Jahr 2005 weltweit ausgerottet sein.

Bereits in diesem Jahr seien bisher lediglich rund 400 neue Fälle nachgewiesen worden, sagte der WHO-Koordinator der Initiative zur Ausrottung der Polioviren am Dienstag in Berlin gegenüber der DPA.

Noch zum Start der Kampagne im Jahr 1988 waren es 350 000 Neuerkrankungen gewesen. Polio könnte für alle Zeit beseitigt werden, sagte der WHO-Koordinator weiter. Allerdings fehlten dafür 400 Millionen Dollar. Insgesamt sollen 2,8 Milliarden Dollar bis 2005 für das Projekt aufgewendet werden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.