Königsberger-Ludwig: Bildung ist der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben

Volle Unterstützung für Pläne der Bildungsministerin zur Integration von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Ulrike Königsberger-Ludwig
Parlament

„Bildung ist für alle Menschen ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben und muss für alle Menschen unabhängig von der sozialen Herkunft und unabhängig von einer Behinderung zugänglich sein“, so SPÖ-Behindertensprecherin Ulrike Königsberger-Ludwig, heute, Mittwoch. „In Österreich gibt es seit Jahrzehnten das Recht auf Bildung und ein vielfältiges Angebot.

Dieses Recht hat auch für Kinder mit Behinderungen oder sonderpädagogischem Förderbedarf zu gelten“, ist Königsberger-Ludwig überzeugt. Königsberger-Ludwig betont daher – im Zuge des öffentlichen Monitoringausschusses, der heute im Parlament abgehalten wird – dass sie die Pläne von Bildungsministerin Claudia Schmied unterstützen wird, die Integration von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf und Behinderungen in weiterführenden Schulen auszubauen.

„Mit der Ausweitung des integrativen Unterrichts in weiterführenden Schulen setzt Bildungsministerin Claudia Schmied einen notwendigen und wichtigen Schritt für behinderte Kinder und Jugendliche“, so Königsberger-Ludwig. „Ziel ist es, die Integration in den weiterführenden Schulen gesetzlich zu verankern“, betont die SPÖ-Behindertensprecherin.

Es sei in diesem Zusammenhang aber wichtig, diesen Prozess unter Einbeziehung aller Beteiligten – Schüler, Eltern, Lehrer, Schulbehörden und Politik – voranzutreiben, um eine bestmögliche Lösung im Interesse aller zu finden. Hier seien auch die Länder gefordert. „Die Förderung und das Recht des Kindes auf Inklusion müssen im Vordergrund stehen“, so die SPÖ-Behindertensprecherin abschließend.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich