Königsberger-Ludwig: Live-Untertitelung der Parlamentsdebatten wichtiger Schritt

Als einen weiteren "wichtigen Schritt zum Abbau von Barrieren" bezeichnete SPÖ-Behindertensprecherin Ulrike Königsberger-Ludwig das ab morgen erweiterte Parlamentsangebot für Menschen mit Hörbehinderung.

Parlament
BilderBox.com

„Es ist ein wichtiger gesellschaftspolitischer Schritt, dass ab morgen die Live-Übertragung der Parlamentssitzungen mit Untertiteln versehen werden“, erklärte Königsberger-Ludwig am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst.

Rund eine halbe Million Menschen sind in Österreich gehörlos oder stark hörbehindert. „Nationalratspräsidentin Barbara Prammer setzt gemeinsam mit dem ORF einen weiteren wesentlichen Schritt, damit hörbeeinträchtigte Menschen ab sofort die Parlamentssitzungen verfolgen können“, so Königsberger-Ludwig.

Die SPÖ-Behindertensprecherin betonte in diesem Zusammenhang, dass der erste Schritt in Richtung Gleichstellung mit der Übertragung von Debatten im Hohen Haus in Gebärdensprache bereits stattgefunden habe. „Mit der Untertitelung von Plenarsitzungen geht Präsidentin Barbara Prammer den Weg hin zu Barrierefreiheit und Teilhabe konsequent weiter“, so Köngisberger-Ludwig. Das Spracherkennungssystem, das bereits in der Schweiz erfolgreich im Einsatz ist, kommt erstmals in Österreich zur Anwendung.

„Als Politikerin im Allgemeinen und Behindertensprecherin im besonderen freut es mich, wenn so viele Menschen wie nur möglich an der politischen Auseinandersetzung im Parlament teilhaben können“, so Königsberger-Ludwig abschließend.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich