Konradinum: Stöckl mit fachgerechter Umsetzung überfordert!

SPÖ-Sozialsprecherin Ingrid Riezler-Kainzner: Die sogenannten Kleinen Anstalten zu denen auch das Konradinum zählt, gehören unter die Verwaltung der Salzburger Sozialabteilung.

Ingrid Riezler-Kainzner
SPÖ

„Es zeigt sich immer mehr, dass Landeshauptmann-Stv. Christian Stöckl mit der Führung der Kleinen Anstalten des Landes überfordert ist. Die Planung des neuen Konradinums wird von der Volksanwaltschaft und der Bewohnervertretung massiv kritisiert. Ein Haus im alten Stil darf nicht gebaut werden. Hier muss die Reißleine gezogen werden, die Kleinen Anstalten müssen in die Sozialabteilung eingegliedert werden. Nur so ist gesichert, dass die betroffenen Personen das beste Lebensumfeld bekommen, das dem aktuellen Stand der Betreuung von schwer behinderten Menschen entspricht“, erklärt SPÖ-Sozialsprecherin Ingrid Riezler-Kainzner.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert