Kräuter lädt Sprecher der Parlamentsparteien zu „Rundem Tisch“ in die Volksanwaltschaft

Gemeinsam mit Behindertenanwalt, Monitoringausschuss und Selbstvertretern

Günther Kräuter
Volksanwaltschaft

Volksanwalt Günther Kräuter lädt zu Jahresbeginn die Sprecherinnen oder Sprecher der Parlamentsparteien für Menschen mit Behinderungen zu einem „Runden Tisch“ in die Volksanwaltschaft ein.

Kräuter: „Der morgige Internationale Tag der Menschen mit Behinderung soll auch ein Impuls für eine verstärkte Politik für Inklusion und Teilhabe in Österreich sein. Ich werde im Jänner gemeinsam mit Behindertenanwalt Dr. Hansjörg Hofer, Mag. Christina Wurzinger vom Monitoringausschuss und Selbstvertretern um Martin Ladstätter die Parlamentsfraktionen ÖVP, SPÖ, FPÖ, NEOS und Liste Pilz ersuchen, jeweils Vertretungen zu entsenden.“

Als Themenfelder würden unter anderem Arbeit und Beschäftigung, barrierefreies Wohnen, persönliche Assistenz und Freizeitmöglichkeiten von Menschen mit Behinderungen zu diskutieren sein.

Kräuter abschließend: „Ich erwarte mir von dieser hochkarätigen Runde konkrete Ergebnisse im Interesse von Menschen mit Behinderungen in Österreich.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.