Roland M. Kreutzer

Kreutzer: „Wir verdienen Geld mit klassischer Online-Werbung“

Das Wiener Unternehmen Tripple Internet Content Services ist langjähriger verlässlicher Partner von BIZEPS. Wie es dazu kam und wie sich die Partnerschaft entwickelte erzählt Roland M. Kreutzer, Geschäftsführer von Tripple, im BIZEPS-INFO Interview.

Erfolgreiche Unternehmen entstehen aus der Garage – erfährt man rückblickend. Google und Apple wurden in Garagen gegründet, aber auch das erfolgreiche Wiener Unternehmen Tripple Internet Content Services.

„Privat und ‚aus der Garage‘ heraus entstanden zahlreiche bis heute wichtigen Teile für Tripple“, verrät Roland Kreutzer schmunzelnd im Gespräch. Hier finden Sie die gesamte Firmengeschichte.

BIZEPS-INFO: Wie entstand Tripple im Mai 1996?

Roland M. Kreutzer / Tripple: Eigentlich hatten wir bei der Gründung von Tripple den Background aus dem EDV-Bildungs-Bereich. Wir kamen also auch relativ früh mit der Technik des Internet in Berührung, als die Netzwerke größer wurden, Microsoft mit der internationalen Verknüpfung begann und der Schulungsbereich sich im Internet organisierte. Als wir die Möglichkeiten kennen gelernt haben, dachten wir uns: „Das müsste für Firmen doch auch sinnvoll zu nutzen sein“ …

BIZEPS-INFO: Und wie haben Sie daraus ein Unternehmen gemacht?

Roland M. Kreutzer / Tripple: Das Thema Marketing und Internet war da schnell als Betätigungsfeld gefunden, denn in den USA wurde da gerade ein Markt entdeckt. Da es bei uns noch nicht so weit war, mussten wir die ersten Jahre erst einmal Aufbauarbeit leisten und per WebDesign und sonstigen Dienstleistungen Firmen erst einmal Fit für das Netz machen. Danach stürzten wir uns hauptsächlich auf die Werbung und Online-Medien.

BIZEPS-INFO: Womit verdienen Sie ihr Geld?

Roland M. Kreutzer / Tripple: Heute verdienen wir Geld mit klassischer Online-Werbung und sonstigen Werbekunden. D. h. wir betreuen Partner-Websites, wo wir im Auftrag von Kunden und Agenturen Werbung schalten und so für die Finanzierung kostenlos abrufbarer Inhalte sorgen und einen Teil davon für unsere Leistungen erhalten. Das ist unsere Hauptaufgabe.

BIZEPS-INFO: Tripple ist seit 1998 unterstützender Partner von BIZEPS. Wie kam es dazu?

Roland M. Kreutzer / Tripple: So schnell vergeht die Zeit – 1998 war das, also schon zwei Jahre nach unserer Gründung. Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir die Zusammenarbeit mit dem Newsletter begonnen haben …

BIZEPS-INFO: Genau. Seither bekommen die Leserinnen und Leser mehrmals wöchentlich den BIZEPS-Newsletter geschickt, den Sie für uns verteilen.

Roland M. Kreutzer / Tripple: … und dann immer wieder erweitert haben. Unter anderem auch um den Verkauf der Onlinewerbung. Soweit zum „Wie kam es dazu“.

BIZEPS-INFO: Warum unterstützt Tripple BIZEPS?

Roland M. Kreutzer / Tripple: Warum wir „unterstützender“ Partner sind ist auch leicht erklärt: Wir sind typische Onliner der ersten Stunde. Solche Leute kennzeichnet nicht nur ein Enthusiasmus für das Internet und die Technik selbst, sondern auch für sinnvolle Projekte, die im Internet umgesetzt werden. In BIZEPS haben wir von Anfang an ein solches erkannt – und wie man jetzt sieht, haben wir Recht behalten. 😉

BIZEPS-INFO: Partnerschaft ist ein wechselseitiges Geben und Nehmen. Was hat Tripple davon?

Roland M. Kreutzer / Tripple: Dass das Ganze nicht ganz uneigennützig ist, hat sich dann auch noch herausgestellt. Barrierefreiheit ist im Internet ein wichtiges Thema, ohne die vielen Tipps und Anforderungen, die u.a. von BIZEPS an uns herangetragen werden, hätten wir uns hier nicht so gut vorbereiten und andere Partner informieren können.

Und als Werbeträger ist die Website von BIZEPS ein guter Partner mit steigenden Zugriffen und Benutzerzahlen – also steigendem Wert für unsere Werbekunden. Wir wünschen BIZEPS und insbesondere den netten Personen dahinter alles Gute und weiterhin so viel Erfolg!

BIZEPS-INFO: Wir danken für das Interview und möchten die netten Wünsche natürlich erwidern!

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • @Alexandra: Online-Werbung ist – wie Fernsehwerbung, Werbung im Radio oder Zeitungen usw. – eine hocheffiziente Werbeform und daher sehr beliebt.

    Natürlich hat die auch ihren Preis. Die von Dir erwähnten kleinen Vereine haben meist kein Budget für Öffentlichkeitsarbeit, was bedauerlich ist. Bei guten Konzepten lassen sich aber gerade im Bereich Onlinewerbung interessante Pakete schnüren. Aber es gibt natürlich auch jenseits der Onlinewerbung Möglichkeiten. Wir haben z. B. das Partnerschaftsprogramm. Siehe: http://www.bizeps.or.at/media/partner.php

    Bezüglich Barrierefreiheit und Tripple. Du hast recht, dass die Seiten von Tripple noch eine Reihe von Verbesserungsmöglichkeiten haben. ;-) Allerdings muss man bei Tripple sehr positiv hervorheben, dass sie als einer der ganz wenigen es schaffen Werbebanner auch barrierrefrei anzuliefern; und das ist schließlich ihr Hauptgeschäft. Wie wir mit dem Anliegen an Sie herangetreten sind, waren Sie sehr aufgeschlossen und haben die notwendigen Änderungen gleich durchgeführt.

  • Online-Werbung ist ja gut und schön, nur halt selten leistbar. Welcher kleine Verein kann sich schon derart Werbung leisten? Wohl auch nur die, die es eigentlich gar nicht nötig hätten. BTW: Tripple scheint ja von Barrierefreiheit nicht all zu viel zu halten.