Kunsthalle Wien: Mini-Video-Führungen in Österreichischer Gebärdensprache machen Lust auf den nächsten Museumsbesuch

Die Gebärdensprachdolmetscherin Eva Böhm und der Kunstvermittler Wolfgang Brunner widmen sich in zwei Videoführungen in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) den Ausstellungen „Widerständige Musen“ und „Do Nothing. Feel Everything“, die aktuell in der Kunsthalle Wien zu sehen sind. 

Ausstellungsansicht: Widerständige Musen. Delphine Seyrig und die feministischen Videokollektive im Frankreich der 1970er- und 1980er-Jahre, Kunsthalle Wien 2022
Markus Wörgötter

In der Ausstellung „Widerständige Musen“ geht es um Feministinnen, die im Frankreich der 70er und 80er Jahre mit Video arbeiten. Es steht die Frage im Mittelpunkt, wie das Medium Video und Kamera Aktivismus und Feminismus verändert hat.

Betrachtet wird die Arbeit eines feministischen Video-Kollektives bei dem unter anderem die französische Schauspielerin Delphine Seyrig mitwirkte.

Gezeigt werden Videos des Kollektivs und andere Ausstellungsstücke, wie Fotos, Briefe und Kleidungsstücke, die mit dem Thema im Zusammenhang stehen. Insgesamt gibt die kleine Führung durch die Ausstellung einen interessanten Einblick in den Feminismus und in das politische Klima damals. 

Die zweite Führung in ÖGS behandelt die Ausstellung „Do Nothing. Feel Everything“. Die Ausstellung widmet sich dem Thema des Spürens und Erlebens der eigenen Umgebung, das in der heutigen Zeit vermehrt verloren geht.

Was beschäftigt uns wirklich? Können wir noch innehalten? Das sind Fragen, die in der Ausstellung gestellt werden.

Die Führungen gehen nicht so sehr auf die Ausstellungsstücke ein, dennoch sind sie lohnend zu sehen. Nicht nur für Menschen, die die Österreichische Gebärdensprache sprechen.

Die Mini-Video-Führungen sind zweisprachig, sowohl in ÖGS als auch in Lautsprache, und sind auf der Internetseite der Kunsthalle Wien zu sehen. 

Werfen doch auch Sie einen Blick hinein und lassen Sie sich Lust machen auf den nächsten Museumsbesuch.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.