Kunstwerk an Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl übergeben

Vom 26. bis 31. Juli 2015 fand in Graz das 10. Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen statt.

Barbara und Klaus Tolliner übergeben Siegfried Nagl Bild
Tolliner, DI Klaus

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestalteten ein 80 x 80 Zentimeter großes Kunstwerk für Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sommercamps immer zu einem Bürgermeisterempfang einlädt.

Am 28. Juli 2015 wurde nun ein 50 x 70 Zentimeter großes Foto von Barbara und Klaus Tolliner an Bürgermeister Nagl übergeben. Die beiden bedankten sich für die jahrelange Unterstützung.

„Um als gastfreundliche Stadt wahrgenommen zu werden, ist es wichtig Gäste auch einzuladen“, sagte Nagl und bedankte sich auch für das Engagement, das Sommercamp durchzuführen. Besonderen Gefallen fand Nagl an der 10-Jahres Medaille und hat dabei verraten, dass er gerne Süßes mag.

„Alle haben im Rahmen ihrer Möglichkeiten an dem Kunstwerk mitgewirkt“, schilderte Barbara Tolliner begeistert. Klaus Tolliner wies darauf hin, wie wichtig es ist, verlässliche Partner bei der Organisation des Sommercamps zu haben. „Der Bürgermeisterempfang bedeutet den Menschen vom Sommercamp sehr viel, weil sie sich wertgeschätzt fühlen“, bemerkte Barbara Tolliner.

Bürgermeister Nagl wird das Sommercamp auch 2017 wieder empfangen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Mein Gott! Das klingt echt so behindert, mir fällt nichts mehr dazu ein.
    Der Typ kann ja das Kunstwerk (an die Wand) nageln, aber diese Meldung ist nicht mal mit dem Sommerloch entschuldbar.