Kurzer Rückblick 1993

Wir wollen anhand des Infoblattes 1/93 vergleichen, welche der von uns selbst gesteckten Ziele wir erreicht haben.

Viel Zeit ist vergangen
BilderBox.com

Beratung

1993 haben wir mehr als 1500 Beratungsstunden angeboten, die meist schon Tage im voraus belegt waren. Die Nachfrage hat unsere Grenzen aufgezeigt. Um mehr anbieten zu können, benötigen wir weit mehr finanzielle Mittel.

Bundespflegegeldgesetz

„Pflegegeld und soziale Dienste“ waren die häufigsten Anfragen. Unsere Broschüre zum Thema „Pflegegeld“ ist nach wie vor ein großer Erfolg, doch diese beanspruchte bei der Erstellung unsere Kräfte total.

Mobilität

Hublifte in Busse und Straßenbahnen wurden noch nicht eingebaut, aber es ist uns gelungen, eine breite Diskussion zu entfachen. Ein Niederflurbus mit Hublift aus Bremen – den wir einen Tag in Wien hatten – zeigte wie öffentliche Verkehrsmittel ausgestattet sein müssen.

Freizeitfahrtendienst

Nach gröberen Schwierigkeiten, die allen BenützerInnen bekannt sind, ist nun wieder ein funktionierendes System installiert. Servicetelefon:4000-85310

Diskriminierung

Unsere Hoffnung „Vielleicht wird es im Sommer 1993 endlich allen RollstuhlfahrerInnen möglich sein, Kinos frei zu wählen.“ erwies sich als Illusion. Behinderte werden noch immer regelmäßig aus Gebäuden ausgesperrt (Kinos, Donauturm, Theater, öffentliche Verkehrsmittel, …) Wie die jüngste Vergangenheit bewiesen hat, werden noch immer Kinos und Lokale eröffnet, wo wir ausgesperrt werden.

Zukunft

Diese Jahr wollen wir uns noch mehr der inhaltlichen Arbeit widmen, um unserem Ziel – der Selbstbestimmung behinderter Menschen näherzukommen.
Das bizeps-Team

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.