„Leben und Sterben lassen“

Euthanasie-Diskussion

Sterbehilfe
BilderBox.com

Die Euthanasie-Debatte steht im Mittelpunkt eines internationalen Symposiums Freitag und Samstag in Innsbruck mit dem Titel „Leben und Sterben lassen“, berichtet ORF-ON. Erfahrungsberichte von Ärzten und Pflegenden und die Beurteilung der Sterbehilfe aus juristischer und moralischer Sicht stehen im Mittelpunkt.

Die Veranstaltung wird vom Institut für medizinische Antrophologie und Bioethik gemeinsam mit der Ärztekammer, der Volkshochschule und dem Katholischen Familienverband durchgeführt.

„Leben und Sterben lassen“: Unter diesem Titel diskutieren Fachleute aus ganz Europa in Innsbruck über Euthanasie. Ärzte, Juristen und Theologen wollen einen Beitrag leisten zur Auseinandersetzung mit diesem heiklen Thema, das auch in Österreich für Debatten sorgt. Nicht selten steht dabei auch die moderne Medizin, insbesondere die Intensivmedizin im Mittelpunkt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.