Leichte Sprache: Übersetzen ist gut, prüfen besser

Am Wochenende haben sich Prüferinnen und Prüfer für leichte Sprache in Kassel zu einem Pilotkurs getroffen.

Schild: Halte bitte leichte Sprache
Netzwerk People First Deutschland

Dieser Kurs besteht aus drei Teilen und wird im Oktober und Dezember fortgesetzt. Die Teilnehmenden reisten aus Bremen, Berlin, Osnabrück, Main-Taunus, Mainz und Gerolstein an. Die Trainerinnen und Trainer kamen von Mensch zuerst und vom Bremer Büro für Leichte Sprache.

Im Pilotkurs ging es darum, wie man Übersetzungen in leichte Sprache überprüfen kann, damit sie auch von Menschen mit Lernschwierigkeiten verstanden werden können. Es gibt zwar immer mehr Kurse, die darüber informieren, worauf man beim Schreiben von Texten in leichter Sprache achten muss, jedoch gibt es bisher keine Schulungen für Prüferinnen und Prüfer. Dabei ist die Prüfung ein wichtiger Bestandteil von leichter Sprache, der häufig vernachlässigt wird.

Bei einer Prüfung müssen viele Fragen an einen Text gestellt werden: Kann ich alles verstehen? Ist die Schrift gut zu lesen? Passen die Bilder gut zum Text? Prüferinnen und Prüfer müssen sich auch trauen zu protestieren, wenn sie einen Text nicht gut finden. Als Ergebnisse des ersten Wochenendes wurden festgehalten: Jede Person prüft anders. Deshalb ist es auch sinnvoll, dass immer zwei Personen prüfen.

Eine gute Prüfung benötigt Zeit und darf nicht unter Zeitdruck gemacht werden. Prüferinnen und Prüfer wollen ernst genommen werden und erwarten Anerkennung für ihre Arbeit. Die Übersetzerinnen und Übersetzer müssen gut mit den Prüferinnen und Prüfern zusammenarbeiten.

Der Lehrplan für diesen Pilotkurs wurde bereits im Juni von Expertinnen und Experten des Netzwerks Leichte Sprache zusammengestellt. Die Ausbildung von Prüferinnen und Prüfern für leichte Sprache ist ein Projekt der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland zusammen mit Mensch zuerst. Es wird finanziert vom Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit. Ziel ist es auch, einen Standard für die Prüfung von Texten in leichter Sprache zu entwickeln.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.